"Gruß an Buschdorf" ist eine mit einem rheinischen Text versehene volkstümliche Melodie, die es auch als "Weserlied" ("Wo die Weser einen großen Bogen macht"), "Oberschlesierlied" ("Oberschlesien ist mein liebes Heimatland"), "Mecklenburglied" ("Wo die grünen Wiesen leuchten weit und breit"), oder als "Oberfrankenlied" ("Oberfranken ist mein schönes Heimatland") gibt. Der Buschdorfer Text wurde vom Ehrenvorsitzenden des Ortsfestausschusses Buschdorf, Hubert Berg geschrieben.

Wir bedanken uns bei ihm für dieses schöne Lied, wird es doch auf fast allen größeren Veranstaltungen in Buschdorf gesungen.


   


Download: mp3
Noten und Text: PDF
Alte Version von 2006 bei YouTube


1. Vers:
Wo im Bonner Norden unser Buschdorf liegt;
Da wo Burg und Kirche sich ans Dorf anschmiegt;
wo man fröhlich feiert und geht gerne aus;
da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus,
da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus.

Refrain:

Buschdorf du Heimatland, am schönen Rheinesstrand,
da will ich leben, da will ich sein.
Buschdorf du Heimatland, am schönen Rheinesstrand,
da will ich leben, da will ich sein.

2. Vers:
Wo der Apfel dich von einem Baum anlacht,
wo die Rosen stehn in ihrer schönsten Pracht.
Wo in jedem Garten bunte Blumen blühn,
ja, in dieses Dorf da wird's mich immer ziehn,
ja, in dieses Dorf da wird's mich immer ziehn.

Refrain

3. Vers:
Viele Jahre zog ich in der Welt umher,
Deutschland sah ich von den Alpen bis zum Meer.
Doch wo ich auch weilt und wo mein Schritt hin ging,
zog das Heimweh wieder mich nach Buschdorf hin,
zog das Heimweh wieder mich nach Buschdorf hin.

Refrain


Melodie: Traditional
Text: Hubert Berg
Stand: November 2010

Impressum     nach oben